Software im Allgemeinen
Als Software werden Datenverarbeitungsprogramme bezeichnet, die meistens im Computerbereich zu finden sind. Das Wort "Software" wurde erstmals von John W. Tukey im Jahre 1958 benutzt. Man findet viele verschiedene Arten von kostenloser (Freeware) und kostenpflichtiger (Shareware) Software im Internet. Hier findet man eine Vielfalt von Software wie zum Beispiel Programme zum Bearbeiten von Fotos und Videos, aber auch nützliche Software die den Alltag erleichtern können wie Organizer und Routenplaner. Eine eigene Software zu entwickeln kann in vielen Fällen mehrere Jahre dauern. Software lässt sich in verschiedene Kriterien unterteilen. Die Systemsoftware, die für grundlegene Funktionen erforderlich sind wie Gerätetreiber und Betriebssyteme, die Anwendungssoftware, die dem Benutzer bei all seinen Aktionen und Eingaben hilft und die sogenannte "Middleware", die für Aktionen zwischen Betriebssystem und Anwendungssoftware zuständig ist wie zum Beispiel die Datenverarbeitung.

Die unterschiedlichen Arten von Software

Die vielen verschiedenen Arten von Software ermöglichen uns als Mensch einen leichteren Alltag. Beispielsweise, wo man vor Jahrzenten noch was in Büchern nachschlagen musste macht man das heute eben schnell mit dem Internet. Seien es nun Übersetzungen, Rezepte, Ratschläge...Alles kann im Internet nachgeschaut werden. Kaum einer kann heute noch darauf verzichten. Die meiste Software, die im Internet zu erwerben ist, ist kostenlos und kann frei und unverbindlich aus dem Internet heruntergeladen und auf dem Computer installiert werden. Die Shareware ist meist qualitativ hochwertiger als die Freeware. Hierbei muss die Shareware bezahlt werden. Die Einnahmen kommen dann den Entwicklern zugute. Software ist aber nicht nur auf dem Computer vorhanden. Software findet man zum Beispiel auch in Handys, Organizern und SmartPhones. Hier kann die Software entweder extern über den Computer aus dem Internet heruntergeladen werden, oder direkt vom Gerät aus über den vorhandenen Internetanschluss. Hier ist die Software ein bisschen einfacher strukturiert als am Computer. Die Datenverarbeitung in einem Handy ist weitaus kleiner als bei einem PC. Die neusten Smartphones trotzden mittlerweile mit Touchscreen, vielen nützlichen App's und eine Menge Spaß beim Bedienen des Gerätes. Doch ohne die passende Software wäre dies nicht möglich.

Wie wir sehen kommen wir kaum noch heutzutage ohne Software aus. Die Entwickler sind immer auf der Suche nach Verbesserungen damit und Software bald noch mehr abnehmen kann.

Für weitere Informationen in spanisch klicken Sie hier!
Informationen in französisch finden Sie an dieser Stelle!
Service rund um Software
  • Banken benutzen immer häufiger eigene, interne Software Anwendungen. Lesen Sie mehr dazu: Software für Banken
  • Auch die Börse und deren Mitarbeiter sind auf eine zuverlässige Software angewiesen. Lesen Sie hier weiter: Software für die Börse
  • Anwendungssoftware findet sich vor allem in privaten Haushalten wieder. Mehr zu diesem Thema finden Sie hier: Anwendungssoftware
Ähnliche Themen: